ACA Division Europe

Die Geschichte der ACA in Europa ist recht jung. Vor etwa 20 Jahren liessen sich vor allem Paddler im offenen Kanadier auf die ACA Philosophie des Lehren und Lernens ein, weil es schlicht keine bessere Ausbildung gab. Mittlerweile sind es etwa 200 aktive Instrukteure in den Disziplinen Open Canoe, WW-Kayak, Seakayak, SUP, Safety & Rescue.

Wegen der Grösse des Landes war ACA von Beginn an in Divisions, also lokalen Gruppierungen, geordnet. 2010 machte Gerhard Grimm aus Wien den ersten Schritt zur Gründung einer Division Europa. Zur 1. European Paddlesports Conference in Österreich war auch COO Chris Stec angereist. Mit ihm zusammen wurde der Grundstein gelegt. Ein Jahr später, am Schluchsee im Schwarzwald, wurde die ACA Division Europe offiziell gegründet. In den Gründungsvorstand wurden Raphael Kuner, GER, als Präsident, Gerhard Grimm sen., AUT und Franziska Pokorny, CH als Vizepräsidenten gewählt.

Mittlerweile gibt es Mitglieder in 11 europäischen Staaten: Deutschland, Schweiz, Österreich, Italien, Slowenien, Schweden, England, Holland, Luxemburg, Belgien und Dänemark. Den Mitgliedern in den einzelnen Ländern stehen gewählte Ländervertreter als direkte Ansprechpersonen zur Seite.


Die Konferenz heisst mittlerweile ACA Europe Paddlesports Symposium und findet jedes Jahr im Herbst in einem anderen Land statt. Neben News aus Amerika und Europa stehen Workshops, updates (nach Möglichkeit) und Kurse mit den besten Instrukteuren und ITs aus Europa und Übersee zur Auswahl. Gleichzeitig ist es ein tolles Paddlerfest mit interkulturellem Austausch.

Joomla templates by a4joomla